Abenteuer-/Erlebnistouristik mit dem Geländewagen

Weg "unter"Im Rahmen eines Besuches unseres Nachbarlandes Polen im April 1999 besuchten Vertreter des Vereins DPA98 e.V., neben humanitären Aktionen im Süden Polens (Sachspenden in Form von Medikamenten, Spielzeug, Kleidung), auch den Norden des Landes, Westpommern. Dort hatte der erste Vorsitzende des Vereins, Herr Tomasz Gutkowski, Vertreter der Gemeinden, Medien und freien Wirtschaft zu einem Vortrag und gemeinsamen Gespräch im Bereich Marketing und Entwicklung eingeladen. 

Außerdem wollte man aber auch den gesamten Fluss Pi³awa mit dem Auto abfahren, um geeignete Zeltplätze für die Kajak-/Kanutour des Vereins im Sommer 1999 zu finden. Da die Gruppe der an dieser Form der Begegnung zwischen Deutschen und Polen Interessierten im Vergleich zum Vorjahr wieder gestiegen war, sah man sich gezwungen, auch im logistischen Bereich einige Änderungen vorzunehmen. Die Versorgung der Gruppe, Transfer der Leute zum Start der Tour bzw. vom Zielort zurück zum Basislager, Kajakmieten, Genehmigungen der Försterei usw. mussten gewährleistet werden.

Es zeigte sich, dass die Fahrt entlang des Flusses Pi³awa zu einem unvergessenen Erlebnis und Abenteuer werden sollte. Das einmalige landschaftliche Umfeld des Flusses zeigte sich, wegen des besonders schönen Wetters in dieser Aprilwoche, von seiner schönsten Seite. Mit dabei waren die Kinder des ersten und zweiten Vorsitzenden des Vereins, und so erlebte man neben der "Pflicht" auch noch eine schöne Ferienwoche.

Nachdem man im Sommer 2000 dann zum dritten Male die Drawa befuhr entschloss sich der Verein, erneut einen neuen Fluss mit einer großen Gruppe zu bereisen. Diesmal sollte es die Rega sein, ein Fluss, der von Süden nach Norden in die Ostsee fließt. Man fieberte sehr schnell dem Traum entgegen, einmal mit dem Kanu/Kajak in die offene See zu fahren, was an der Mündung des Flusses in dem verschlafenen Fischerörtchen Mryczyno tatsächlich wahr werden sollte, da das Wetter wie immer mitspielte.

Wieder musste man jedoch den Fluss im Vorfeld anschauen, da ein solch große Gruppe (knapp 50 Personen) die Rega noch nie über eine Länge von über 100 km bereist hatte. Wieder hieß es, mit den örtlichen Verwaltungen und Förstereien Kontakt aufzunehmen, wieder musste man geeignete Schlafplätze finden. Dazu bot es sich natürlich an, erneut mit dem Geländewagen die Gegend dort zu erkunden.

Aus diesen Erlebnissen heraus bildete sich innerhalb des Vereines der Wunsch, die Tätigkeiten des Vereines erneut zu erweitern. Warum sollten nicht Gruppen auch mit dem Geländewagen dort fahren um u.a. Kontakt zu örtlichen, gleichgesinnten Gruppen aufzunehmen? Mittlerweile gehören die Vortouren im April zum fast jährlichen Programm, manchmal auch im Oktober.

Im Frühjahr 2003 bereiste man Teile der Parsêta als auch der Debnica. Diese Flüsse sollen dem örtlichen Tourismus für Kanu-/Kajaktruppen wieder erschlossen werden. Alte Karten weisen diese Flüsse als mit dem Kanu befahrbar aus, es zeigte sich jedoch, dass diese streckenweise nur unter größten Strapazen zu bewerkstelligen wären. Planungen mit der örtlichen, für Tourismus zuständigen Verwaltung verlaufen dahingehend, diese Strecken für Kanus/Kajaks wieder befahrbar und somit für die angrenzenden Gemeinden wirtschaftlich nutzbar zu machen.

Außerdem stellte der Verein fest, dass Wege, die für Fahrzeuge ausgewiesen sind, ebenso ins "Nichts" verlaufen. Brücken, die die Verbindung zwischen Dörfer darstellen, scheinen seit Jahrzehnten nicht mehr befahrbar zu sein bzw. sind überhaupt nicht mehr vorhanden.

So wie der Verein bereits in diesem Jahr bei Waldarbeiten den örtlichen Förstereien geholfen hat, hat er sich zur Aufgabe gesetzt, auch in diesem Bereich tätig zu werden. Denkbar wäre dabei die Instandsetzung wichtiger Verbindungswege zwischen den Dörfern.

 

weiter zur Offroadseite home

Geländewagen | Offroadbilder | Kajak | Bilder einer Kajaktour | Trekking | home | Programm aktuell | Spendenaktionen | Foto-CD | Pressestimmen | Kontakt DPA'98 | Vereinssatzung | Deutsch-Polnische Alternative 1998 e.V., c/o, Ingo Wrobinger | designed by cMMdesign |

letztes Update: 23.04.03